Facebook Pixel in Shopware einbinden

Hier finden Sie Fragen und Antworten zu unserem Shopware Plugin „Facebook® Pixel einbinden“. Sollten Sie eine Frage haben, die noch nicht beantwortet wurde, schreiben Sie uns eine E-Mail an shopware@mediameets.de

Warum erscheinen auf der Artikeldetailseite zwei Pixel?

Seit kurzem erscheinen auf der Artikeldetailseite zwei Pixel im Facebook® Pixel Helper. Einer von diesen Pixeln hat keine Pixel ID und zeigt das Ereignis „Facebook® Pixel“ an. Dieser vermeintlich doppelte und fehlerhafte Pixel ist in Wirklichkeit das Ereignis „Microdata“, was Sie z.B. auf einer Kategorieseite sehen. Es scheint so als wären die Microdaten, die der Pixel Helper auf der Artikeldetailseite findet, so umfangreich zu sein, das der Pixel Helper dieses Ereignis „anders“ darstellt.

Wir haben dieses Verhalten bei anderen Shops, die unser Plugin nutzen, ebenso nachvollziehen können. Gleichzeitig haben wir uns die Datenübertragung vom „doppelten“ Pixel angeschaut. Hier wird in der Tat das Ereignis „Microdata“ übertragen.

Der „doppelte Pixel“ ist somit ein Darstellungsfehler in der Chrome Extension des Facebook® Pixel Helpers, worauf wir verständlicherweise keinen Einfluss haben.

Warum sehe ich kein ViewContent oder erhalte eine Fehlermeldung im Pixel Helper?

Damit das Event ViewContent korrekt ausgespielt wird, ist es zwingend erforderlich, einen Produktkatalogfeed anzulegen und diesen im Facebook® Werbemanager zu hinterlegen. Ohne einen funktionierenden Produktkatalog, kann der Pixel die Produkte nicht identifizieren. Gerne sind wir bei der Erstellung eines Produktkataloges behilflich. Hierfür wenden Sie sich bitte an unser Sales-Team unter shopware@mediameets.de

Ich nutze ein individuelles Theme. Was tun?

Nutzen Sie ein eigenes Theme, das z.B. vom Standard-Theme „Responsive“ ableitet, schauen Sie sich bitte die Theme.php Ihres Themes an.

Suchen Sie in der Datei nach injectBeforePlugins

Sollte es..

  • keine Suchtreffer geben

ODER

die Zeile des Suchtreffers wie folgt aussehen protected $injectBeforePlugins = false;

dann müssen Sie die Inhalte der Templates unseres Plugins manuell in Ihre Theme Templates einfügen.

Dieser Schritt ist leider notwendig, da alle Anpassungen die durch Plugins gemacht werden, durch Ihr Theme überschrieben werden.

Theme manuell anpassen

Plugin Templates

Die Templates unseres Plugins finden Sie im Ordner:

/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/mediameetsFacebookPixel/Views/frontend/

Folgende Unterordner sind hier abzuarbeiten:

  • checkout/
  • detail/
  • index/
  • listing/
  • newsletter/
  • search

Theme Templates

Die Templates Ihres Themes finden Sie im Ordner, der Ihnen im Theme Manager angezeigt wird. Dazu klicken Sie auf Ihr Theme und sehen rechts bei „Detaillierte Informationen“ den Pfad.

Los geht’s

Sie müssen nun die Inhalte (Smarty-Blöcke) der Plugin Template Dateien in die Template Dateien Ihres Themes einfügen.

Beispiel

Als Beispiel öffnen Sie das Template für die Artikel Detailansicht unseres Plugins, dass Sie hier finden

/engine/Shopware/Plugins/Community/Frontend/mediameetsFacebookPixel/Views/frontend/detail/index.tpl

und kopieren Sie alle Smarty-Blöcke {block….} in das entsprechende Template Ihres Themes, z.B. in /themes/Frontend/IhrThemeName/frontend/detail/index.tpl

Die erste Zeile {extends..} können Sie ignorieren.

WICHTIG: Sollte ein Template in Ihrem Theme Ordner nicht zu finden sein, kopieren Sie einfach die komplette Datei in Ihren Theme Ordner. Achten Sie darauf die Datei in den richtigen Ordner und mit dem richtigen Namen abzuspeichern.

Service

Gerne sind wir Ihnen bei der manuellen Anpassung Ihres Themes behilflich. Dafür erheben wir eine einmalige Servicepauschale. Schreiben Sie uns einfach an shopware@mediameets.de

Wie kann ich prüfen ob das Plugin richtig funktioniert?

Facebook® bietet dazu den Facebook® Pixel Helper an. Das ist eine kleine Erweiterung für den Browser Chrome von Google.

Der Pixel Helper kann im Chrome Store kostenlos heruntergeladen und installiert werden.

Die Erweiterung zeigt beim Aufruf einer Seite an, ob ein Facebook® Pixel auf der Seite eingebunden wurde. Gleichzeitig sammelt sie alle definierten Ereignisse und stellt diese mit unterschiedlichen Informationen dar.

Was ist ein Ereignis?

Ein Ereignis ist zum Beispiel der Seitenaufruf (PageView) oder das Hinzufügen eines Artikels zum Warenkorb (AddToCart). Ereignisse werden also automatisch ausgelöst (PageView) oder auf eine Aktion des Nutzers, z.B. bei einem Klick (AddToCart).

Die Ereignisse werden im Pixel Helper mit unterschiedlichen Farben dargestellt. Diese Farben haben verschiedene Bedeutungen:

GRÜN = Das Ereignis wurde ausgelöst und die damit verbundenen Daten wurden an Facebook® übermittelt. Das passiert bei unserem Plugin zum Beispiel automatisch auf jeder Seite.

GELB = Das Ereignis verursacht Probleme. Das kann zum Beispiel sein, wenn mehrere Facebook® Pixel parallel eingebunden sind. Das häufigste Problem ist jedoch das der Pixel Daten zu Produkten an Facebook® übermittelt, aber mit dem Pixel noch kein Produktdatenkatalog verknüpft ist.

ROT = Das Ereignis wurde gefunden, aber noch nicht ausgelöst und es wurden noch keine Daten an Facebook® übermittelt. Diese Ereignisse sind in der Regel verbunden mit bestimmten Aktionen, die vorher vom Nutzer ausgeführt werden müssen, damit die verbundenen Daten an Facebook® übermittelt werden. Das könnten zum Beispiel folgende Ereignisse sein: Eingabe eines Suchbegriffs in die Suche, Hinzufügen eines Artikels zum Warenkorb oder Hinzufügen eines Artikels zum Merkzettel/Wunschzettel. In diesem Fall testen Sie die Ereignisse, in dem Sie einfach einen beliebigen Text in die Suche Ihres Shops eingeben. Sollte dann das Ereignis „Search“ grün werden, wurden die verbundenen Daten an Facebook® übermittelt.

Welche Ereignisse / Daten misst das Plugin?

Standard-Ereignisse

PageViewSeitenaufruf
ViewContentAnsicht eines Produktes
Searchjede Suchanfrage mit Suchbegriff
AddToCartProdukt zum Warenkorb hinzugefügt
AddToWishlistProdukt zum Merkzettel hinzugefügt
InitiateCheckoutBestellvorgang gestartet (zur Kasse)
CompleteRegistrationabgeschlossene Registrierung eines Kundenkonto im Shop
AddPaymentInfoZahlungsinformationen hinzugefügt
PurchaseAbgeschlossener Kauf inkl. Warenwert, Anzahl Artikel..
Leadabgeschlossene Anmeldung zum Newsletter

Individuelle Ereignisse

ViewProductAnsicht eines Produktes (wie ViewContent, nur ist hier kein Produktkatalog notwendig)
ViewCategoryAnsicht einer Kategorie
FrequentShoppereingeloggte, wiederkehrende Kunden mit mehr als einer Bestellung (inkl. durchschnittlichem Warenkorbwert)
CustomerHasAccounteingeloggte Kunden mit registrierten Kundenkonto im Shop

Weitere Daten

Seit kurzem misst der Facebook® Pixel auch zusätzliche Daten, die automatisch auf einer Internetseite gefunden werden können. Auf diese automatische Messung haben wir als Pluginhersteller keinen Einfluss. Bei den zusätzlichen Daten handelt es sich um:

Microdata

Unter Microdata bündelt Facebook® alle Datenstrukturen und den dazu im Shop auffindbaren Angaben, von folgenden Schema-Definitionen:

SubscribedButtonClick

Facebook® misst jeden Klick den ein Besucher in Ihrem Shop macht. Dabei überträgt es die Beschriftung des Links, die „Funktionen“ des Links und, z.B. bei Formularen, den Inhalt aller Eingabefelder.

Bietet Ihr Plugin eine Opt-In Möglichkeit?

HINWEIS: Den Datenschutzmodus Opt-In gibt es erst ab Version 1.3.0

Ja, in der Pluginkonfiguration können Sie den Opt-In Datenschutzmodus aktivieren.

Dabei werden beim erstmaligen und allen weiteren Aufrufen KEINE Ereignisse an Facebook übertragen. Am unteren Bildschirmrand erhält der Besucher den Hinweis, dass Ihr Shop Dienste von Facebook nutzen möchte, um Anzeigen zu optimieren. Daneben werden ihm folgende Optionen angezeigt:

Schließen – Bei einem Klick auf „Schließen“ wird der Hinweis ausgeblendet und es werden weiterhin KEINE Ereignisse übertragen.

Zustimmen – Bei einem Klick auf „Zustimmen“ wird die aktuelle Seite neu geladen und es werden ab sofort alle Ereignisse übertragen.

Der Hinweis wird in beiden Fällen nicht erneut angezeigt.

Hinweis individualisieren

Der Hinweis lässt sich im Bereich Textbausteine im Backend Ihres Shops einfach anpassen. Der Namespace lautet:

bis Version 1.3.1: plugins/mediameetsFacebookPixel

ab Version 1.4.0: frontend/plugins/mediameetsFacebookPixel

Bietet Ihr Plugin eine Opt-Out Möglichkeit?

HINWEIS: Den Datenschutzmodus Opt-Out gibt es erst ab Version 1.3.0

Ja, in der Pluginkonfiguration können Sie den Opt-Out Datenschutzmodus aktivieren.

Dabei werden beim erstmaligen und allen weiteren Aufrufen alle Ereignisse an Facebook® übertragen. Am unteren Bildschirmrand erhält der Besucher den Hinweis, dass Ihr Shop Dienste von Facebook nutzt, um Anzeigen zu optimieren. Daneben werden ihm folgende Optionen angezeigt:

Schließen – Bei einem Klick auf „Schließen“ wird der Hinweis ausgeblendet und alle Ereignisse werden weiterhin übertragen.

Widersprechen – Bei einem Klick auf „Widersprechen“ wird der Hinweis ausgeblendet und es werden ab dem nächsten Seitenaufruf keine Ereignisse mehr übertragen.

Der Hinweis wird in beiden Fällen nicht erneut angezeigt.

Hinweis individualisieren

Der Hinweis lässt sich im Bereich Textbausteine im Backend Ihres Shops einfach anpassen. Der Namespace lautet:

bis Version 1.3.1: plugins/mediameetsFacebookPixel

ab Version 1.4.0: frontend/plugins/mediameetsFacebookPixel

Was ist der "Erweiterte Datenabgleich"?

HINWEIS: Den Erweiterten Datenabgleich gibt es erst ab Version 1.3.0

Der Erweiterte Datenabgleich ist eine Funktion die von Facebook® angeboten wird und in unserem Plugin optional aktivierbar ist.

Er dient Facebook® dazu, Kunden in Ihrem Shop zu erkennen, die parallel nicht bei Facebook® eingeloggt sind. Die Daten werden verschlüsselt an Facebook® übertragen.

Der Erweiterte Datenabgleich funktioniert ausschließlich bei Besuchern, die sich in Ihrem Shop als Kunde eingeloggt haben. Folgende Daten werden, sofern vorhanden, an Facebook® übertragen:

  • E-Mailadresse
  • Vorname
  • Nachname
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Stadt
  • Postleitzahl

Fallbeispiel für den Erweiterten Datenabgleich 

Ein Besucher kommt über eine Suchmaschine auf Ihren Shop und ist nicht bei Facebook® eingeloggt. Er hat jedoch ein Kundenkonto in Ihrem Shop und loggt sich dort mit seiner E-Mailadresse mustermann@beispiel.de ein. Durch den Erweiterten Datenabgleich bekommt Facebook® nun die vorliegenden Daten (Vorname: Max, Nachname: Mustermann, E-Mailadresse: mustermann@beispiel.de) verschlüsselt mitgeteilt. Facebook® prüft dann ob es ein Profil mit dem Namen Max Mustermann und/oder der E-Mailadresse mustermann@beispiel.de gibt. Sollte ein Treffer vorliegen, verknüpft Facebook® alle ausgelösten Ereignisse in Ihrem Shop mit dem gefundenen Facebook® Profil, obwohl Max Mustermann NICHT bei Facebook® eingeloggt ist.

Offizielle Dokumentation

Die offizielle Dokumentation zum Erweiterten Datenabgleich (Advanced Matching) finden Sie hier.

Nach der Aktivierung zeigt der Facebook® Pixel Helper zwei Pixel an. Woran liegt das?

Bevor Sie unser Plugin installieren, prüfen Sie mit Hilfe des Facebook® Pixel Helper ob es bereits vorhandene installierte Pixel in Ihrem Shop gibt.

Das kann unter anderem bei der Nutzung eines Google® Tag Managers der Fall sein.

Prüfen Sie ebenso den Plugin-Manager von Shopware®, ob es noch andere (zu Testzwecken) installierte Plugins gibt, die den Facebook® Pixel ebenfalls einbinden.

Ist das Plugin kompatibel mit PHP 7?

Ja. Unsere Testinstallationen liefen unter PHP 7 mit folgenden Versionen problemlos:

  • PHP 7.0.16
  • PHP 7.1.2

Erstellt das Plugin den Produktkatalog bei Facebook®?

Nein, der Produktkatalog muss separat erstellt und bei Facebook® im Werbeanzeigenmanager konfiguriert werden.

Gerne helfen wir Ihnen beim Erstellen und Konfigurieren des Produktkatalogs im Werbeanzeigenmanager.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für diese Dienstleistung je nach Aufwand gesonderte Kosten entstehen, die im Vorfeld abgesprochen werden.

Melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an shopware@mediameets.de oder schreiben Sie uns direkt eine Anfrage.

Können Sie uns beim Erstellen von Werbeanzeigen auf Facebook® helfen?

Gerne helfen wir Ihnen beim Erstellen von Werbeanzeigen auf Basis der Daten, die der Facebook® Pixel sammelt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für diese Dienstleistung je nach Aufwand gesonderte Kosten entstehen, die im Vorfeld abgesprochen werden.

Melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an shopware@mediameets.de oder schreiben Sie uns direkt eine Anfrage.

Können Sie uns beim Einrichten eines Kontos bei Facebook® Business helfen?

Gerne helfen wir Ihnen beim Einrichten eines Kontos bei Facebook® Business.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für diese Dienstleistung je nach Aufwand gesonderte Kosten entstehen, die im Vorfeld abgesprochen werden.

Melden Sie sich bei Interesse per E-Mail an shopware@mediameets.de oder schreiben Sie uns direkt eine Anfrage.